Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2018/2019

Qualifikationsturniere

Das Finale

01.01.2019   DSAM in Potsdam: Knacken wir den Rekord von Hamburg?

Das neue Jahr naht mit großen Schritten und gleich am ersten Wochenende im Januar wartet ein ganz besonderer Leckerbissen auf die Schachfreundinnen und Schachfreunde in Deutschland. Das dritte Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) findet in Potsdam statt und ist dabei der bisherigen Rekordstadt von der Elbe hinsichtlich Teilnehmerzahlen den Rang abzulaufen. Dabei hat die brandenburgische Landeshauptstadt nur knapp ein Zehntel der Einwohnerzahl Hamburgs. Doch die Aussichten stehen gut, den Hanserekord vom Januar 2018, der bei 516 Teilnehmern steht, zu überbieten. Mit der Millionenmetropole Berlin liegt ein schier unerschöpfliches Reservoir an Schachliebhabern im „Speckgürtel” der einstigen Sommerresidenz vom Preußenkönig Friedrich der Große. Das wunderschön am Templiner See gelegene Kongresshotel bietet unheimlich viel Platz für uns Schachsportler und Sie sollten nicht lange überlegen und sich jetzt noch anmelden!

Oliver Müller, © chess24.com/Georgios Souleidis

Meldungen sind über unsere Turnierseite www.dsam-cup.de möglich, als auch direkt vor Ort am 4. Januar bis 9.30 Uhr im Kongresshotel Potsdam, Am Luftschiffhafen 1 in 14471 Potsdam.

Die Meldeliste ist bereits mit zahlreichen prominenten Namen bestückt, darunter auch vielen Titelträgern. Auf Platz eins der Setzliste ist IM Oliver Müller. Der sehbehinderte Bremer war 2014 in Griechenland Vizeweltmeister des Blindenschachweltverbandes IBCA geworden. Mit ihm werden einige weitere bekannte Blindenschachspieler nach Potsdam kommen. Das sind die beiden DBSB-Kaderspieler CM Frank Schellmann und natürlich auch Lokalmatador Mirko Eichstaedt.

Als Internationaler Meister bleibt Oliver Müller nicht allein. Der mehrfache DDR-Meisterschaftsteilnehmer Ralf Schöne ist ebenso dabei wie die mehrfache DDR-Meisterin WIM Annett Wagner-Michel. Die Frauenbundesligaspielerin hat überraschenderweise nur für die B-Gruppe gemeldet, obwohl sie für die A-Gruppe spielberechtigt wäre. Die umgekehrte Variante nutzt der Präsident des Berliner Schachverbandes, Carsten Schmidt. Auch er konnte zwischen A und B wählen und entschied sich für A.

Die größten DSAM-Turniere

Pl. Stadt Turnier Datum Spieler
1. Hamburg 4. QT 05.-07.01.18 516
2. Hamburg 4. QT 03.-05.01.14 515
3. Hamburg 4. QT 06.-08.01.16 505
4. Hamburg 4. QT 04.-06.01.13 442
5. Hamburg 3. QT 20.-22.01.06 439
6. Hamburg 4. QT 08.-10.01.16 434
7. Hamburg 3. QT 04.-06.01.08 420
8. Hamburg 4. QT 09.-11.01.15 419
9. Hamburg 3. QT 12.-14.01.07 418
10. Hamburg 3. QT 21.-23.01.05 417
11. Hamburg 4. QT 07.-09.01.11 415
11. Hamburgrg 4. QT 06.-08.01.12 415
13. Hamburg 3. QT 08.-10.01.10 392
14. Halle/S. 5. QT 11.-13.04.03 391
15. Magdeburg 2. QT 17.-19.11.2017 390

Robert Rabiega, © Frank Hoppe

Robert Rabiega kommt nach Potsdam

Mit Rat und Tat zur Seite steht den Teilnehmern in Potsdam Großmeister Robert Rabiega. Der 47-jährige Berliner unterstützt Sie natürlich nicht soufflierend während der Partien, sondern wird erst nach Partieende Tipps zum Partieverlauf geben und Sie schachlich vorwärts bringen. Die dafür nötige Erfahrung hat der C-Trainer des Deutschen Schachbundes und Berliner Landestrainer zweifellos. Von seinen Fähigkeiten auf dem Schachbrett können Sie sicher noch sehr viel lernen. Schließlich ist Rabiega nicht nur als starker Turnierspieler (Deutscher Meister 2000), sondern auch als absoluter Blitz- und Schnellschachspezialist in Deutschland bekannt. In seiner Spezialdisziplin wird er von den stärksten Spielern der Welt respektiert, wenn nicht gar gefürchtet.

Innovative Idee: Gemischtes Doppel

Die 2018/19 neu eingeführte und prämierte Wertung „Gemischtes Doppel” erweist sich als voller Erfolg. Der traditionell hohe Mädchen- und Frauenanteil bei der DSAM, wird durch das Format noch weiter gefördert. In Koblenz beim ersten Saisonturnier lag der Anteil der Schachspielerinnen an allen Teilnehmern bei 7,5%. Die 16 Mädchen und Frauen kamen bis auf drei alle in „gemischten Doppeln” unter.

Fast 18% Frauen und Mädchen waren es schon beim zweiten Turnier kürzlich in Dresden. Das liegt noch weit über dem deutschlandweitem Anteil, der bei knapp 8,8% steht. Mit den 40 Mädchen und Frauen kamen in der Elbestadt so immerhin 30 gemischte Mannschaften zusammen. Es ist zu erwarten das auch in Potsdam das weibliche Geschlecht von den männlichen Mitbewerbern umgarnt wird. Immerhin gibt es für die drei besten gemischten Doppel 200, 100 und 50 Euro zu gewinnen! 52 von 452 eingegangenen Meldungen heißt im Moment die Formel, was 11,5% Mädchen und Frauen entspricht. Wie auch in Koblenz und Dresden müssen sich die Herren ihre Teampartnerinnen allerdings eher in den unteren Gruppen suchen.

Vorschau

Uwe Bönsch, © Frank Hoppe

Magdeburg

25.-27. Januar 2019

Maritim Magdeburg
Otto-von-Guericke-Str. 87
39104 Magdeburg

Der Meldeschluß wurde bis 03.01.2019 verlängert. Ebenso gelten weiter die Sonderkonditionen im Hotel für die Übernachtungen. Als Großmeister für die Analyse Ihrer Partien wird Ihnen der frühere Bundestrainer Uwe Bönsch zur Seite stehen.

www.dsam-cup.de/magdeburg

Niclas Huschenbeth

Hamburg

8.-10. Februar 2019

H4 Hotel Hamburg-Bergedorf
Holzhude 2
21029 Hamburg

Meldeschluß: 17.01.2019
In Hamburg wird GM Niclas Huschenbeth nach den Partien Ihr Analysepartner sein. Am Freitag wird er dabei von Bundestrainer GM Dorian Rogozenco unterstützt.

www.dsam-cup.de/hamburg

 

Bad Wildungen

1.-3. März 2019

Maritim Bad Wildungen
Dr.-Marc-Str. 4
34537 Bad Wildungen

Meldeschluß: 31.01.2019

www.dsam-cup.de/bad_wildungen

Darmstadt

29.-31. März 2019

Best Western Plus Plaza Darmstadt
Am Kavalleriesand 6
64295 Darmstadt

Meldeschluß: 28.02.2019

www.dsam-cup.de/darmstadt

 

Frank Hoppe

31.12.2018   Meldetermin für Magdeburg verlängert

Der Meldetermin für das 4. Qualifikationsturnier im Maritim Hotel Magdeburg wurde auf den 3. Januar 2019 verlängert.

Frank Jäger

20.12.2018   DSAM-Hotline Dresden

Das DSAM-Team ist in Dresden von Donnerstag bis Sonntag unter der Telefonnummer (030) 30 00 78 - 11 sowie per E-Mail unter info@dsam-cup.de erreichbar.

Frank Jäger

13.12.2018   Anmeldung für Hamburg-Bergedorf

Die Online-Anmeldung für das Qualifikationsturnier in Hamburg-Bergedorf ist ab sofort möglich.

Frank Jäger

05.12.2018   Meldetermin Potsdam verlängert

Der Meldetermin für das 3. Qualifikationsturnier in Potsdam wurde auf den 16.12.2018 verlängert. Bis zu diesem Zeitpunkt könnt ihr auch noch die Hotelzimmer zu den DSAM-Konditionen buchen.

Frank Jäger

16.11.2018   Start in Koblenz

Pünktlich 10 Uhr begann die Eröffnung zur neuen DSAM-Saison im Wyndham Garden Lahnstein Koblenz. 212 Spielerinnen und Spieler freuen sich auf ein schönes verlängertes Schachwochenende auf der Lahnhöhe inmitten des romantischen Lahntales.

Weitere Informationen ...

Frank Jäger

15.11.2018   DSAM-Hotline Koblenz

Das DSAM-Team ist zum 1. Qualifikationsturnier der Saison 2018/19 in Koblenz von Donnerstag bis Sonntag unter der Telefonnummer (030) 30 00 78 - 11 sowie per E-Mail unter info@dsam-cup.de erreichbar.

Frank Jäger

29.10.2018   Anmeldung DSAM-Qualifikationsturnier Koblenz-Lahnstein

Anmeldungen für das DSAM-Qualifikationsturnier in Koblenz-Lahnstein sind weiterhin möglich. Bis zum 05.11.2018 können Sie ebenfalls die Hotelbuchung zu den DSAM-Sonderkonditionen direkt beim Hotel vornehmen.

Frank Jäger

18.10.2018   Besuchen Sie Koblenz zum ersten DSAM-Turnier!

Artur Jussupow kommt in die Stadt am Rhein!

Die Vorfreude auf die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) 2018/19 steigt. Es sind nur noch rund vier Wochen bis zum ersten Turnier der beliebten Serie des Deutschen Schachbundes. Den Auftakt bildet das Qualifikationsturnier in Koblenz, einer 2026 Jahre alten Stadt in Südwestdeutschland. Koblenz gehört damit zu den ältesten Städten Deutschlands. Die Gründung basierte einst auf einem römischen Militärlager mit dem Namen Castellum apud Confluentes („Kastell bei den Zusammenfließenden”), womit die Flüsse Mosel und Rhein gemeint sind. Im 5. Jahrhundert wurden die Römer aus Westeuropa vertrieben. Auf ihrem Rückzug zerstörten sie viele ihrer Bauwerke, doch auch einiges ist bis heute weitgehend erhalten geblieben. Bis nach Koblenz erstreckt sich das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal mit einem „außergewöhnlichen Reichtum an kulturellen Zeugnissen” (Wikipedia). Auf nur 67 Kilometern gibt es am Rhein-Ufer etwa 40 Burgen und Schlösser. Das Obere Mittelrheintal soll damit die größte Burgendichte der Welt haben!

Weiterlesen ...

Frank Hoppe

06.10.2018   Aktualisierung der DWZ- und ELO-Zahlen

Zum Stichtag 01.10.2018 wurden die DWZ- und ELO-Zahlen aktualisiert.

Frank Jäger

18.09.2018   Online-Anmeldung ist ab sofort möglich

Die Online-Anmeldung für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 2018/19 ist ab sofort möglich.

zur Ausschreibung ...

zur Online-Anmeldung ...

Frank Jäger

07.09.2018   Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 2018/19 in den Startlöchern

Die Vorbereitungen für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaften (DSAM) 2018/19 laufen auf Hochtouren und wir freuen uns, demnächst die Ausschreibungen zu veröffentlichen und die Anmeldung freischalten zu können, beides voraussichtlich in der kommenden Woche.

Kompletter Artikel beim Deutschen Schachbund ...

 

×

© Copyright 2018/2019 Deutscher Schachbund e.V.