Der Deutsche Schachbund schreibt die

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft in 7 Wertungsgruppen aus:

A: TWZ   2101 - 2300      

Der Spieler, der eine ELO-Zahl und eine DWZ hat, entscheidet bei seiner ersten Turnieranmeldung welche der jeweiligen Zahl (entweder ELO oder DWZ) für die Gruppenzugehörigkeit der aktuellen Saison gelten soll. Spieler ohne Wertungszahl werden in die Gruppen durch die Turnierleitung eingeteilt.

Die gewählte Wertungszahl (TWZ) gilt für alle Turniere der Serie. Maßgeblich ist die DWZ-Liste des DSB und die ELO-Liste der FIDE vom 01.10.2019.

B: TWZ 1901 - 2100
C:   TWZ 1751 - 1900
D: TWZ 1601 - 1750
E: TWZ 1401 - 1600
F: TWZ 1201 - 1400
G: TWZ ≤ 1200

Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) wendet sich hauptsächlich an die Mitglieder des Deutschen Schachbunds. Sie ist aber auch offen für vereinslose Spieler.

Die DSAM wird mit 7 Qualifikationsturnieren und einem Finalturnier gespielt.

Qualifikationsturniere:

  Termin Meldetermin Zahlung bis
Dresden 18. - 20.10.2019 03.10.2019 10.10.2019
Düsseldorf 20. - 22.12.2019 19.11.2019 28.11.2019
Potsdam 03. - 05.01.2020 05.12.2019 12.12.2019
Hamburg-Bergedorf 31.01. - 02.02.2020 02.01.2020 09.01.2020
Bad Wildungen 28.02. - 01.03.2020 28.01.2020 06.02.2020
Darmstadt 03. - 05.04.2020 12.02.2020 12.03.2020
Nürnberg-Fürth 17. - 19.04.2020 26.02.2020 26.03.2020

Außer bei einem Anmeldestopp ist eine Anmeldung auch nach dem Meldetermin bzw. am ersten Turniertag direkt vor Ort bis 9:30 Uhr möglich.

Das Finale wird in Magdeburg vom 07.10. bis 09.10.2021* ausgetragen.

Der jeweilige Sieger seiner Gruppe erhält den Titel „Deutscher Schach-Amateur Meister 2019/2020 der A- (B, C, D, E, F, G) Gruppe”

Die bestplatzierte Frau der jeweiligen Gruppe (A-G) des Finales wird ausgezeichnet mit dem Titel: „Deutsche Frauen Schach-Amateurmeisterin” 2019/2020 der A- (B, C, D, E, F, G) Gruppe.

* Die Ehrung der Sieger erfolgt am 09.05.2020 während der Gala des Deutschen Schachs. Es empfiehlt sich daher, die Übernachtung vom 09./10.05.2020 zusätzlich zu buchen.

Modus:

Es wird nach den ab dem 1. Januar 2018 geltenden FIDE-Regeln gespielt. Die Spieler müssen spätestens 15 Minuten nach Rundenbeginn am Brett erscheinen, sonst verlieren sie ihre Partie.

Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 90 Minuten für 40 Züge. Nach der Zeitkontrolle erhält jeder Spieler 15 Minuten zusätzlich für alle noch verbleibenden Züge. Jeder Spieler erhält ab dem 1. Zug pro Zug 30 Sekunden zu seiner Bedenkzeit hinzugefügt.

Alle Wertungsgruppen werden DWZ und die Wertungsgruppen A, B, C, D, E und F ELO ausgewertet.

Ein Teilnehmer kann schriftlich Protest beim zuständigen Hauptschiedsrichter einlegen. War der Hauptschiedsrichter bereits bei der Entscheidungsfindung in erster Instanz beteiligt, ist die Protestinstanz der Turnierdirektor. Die getroffene Entscheidung ist endgültig.

Während und nach den Runden besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Partieanalyse durch einen Großmeister oder Spitzentrainer, bei der die Turnierteilnehmer Ratschläge zu ihrer gerade gespielten Partie erhalten können.

Wertung:

  1. Punkte
  2. Buchholz mit einem Streichwert
  3. Sonneborn-Berger

Zeitplan Qualifikationsturniere:

jeweils donnerstags  persönliche Registrierung  19:00 - 20:00 Uhr
 
jeweils freitags persönliche Registrierung 08:30 - 09:30 Uhr
  1. Runde 10:00 Uhr
  2. Runde 16:00 Uhr
 
jeweils samstags 3. Runde 09:00 Uhr
  4. Runde 15:00 Uhr
 
jeweils sonntags 5. Runde 09:00 Uhr
  Siegerehrung 14:30 Uhr

Preise:

*/ ?>
a)   Die 7 bestplatzierten Spieler jeder Wertungsgruppe erhalten wertvolle und attraktive Sachpreise, Einkaufsgutscheine bzw. Geldpreise.
 
b) Zusätzlich erhalten die ersten drei Preisträger jeder Wertungsgruppe einen Turnierpokal und alle sieben Preisträger jeder Wertungsgruppe eine Urkunde.
 
Der Erhalt der Preise setzt die Anwesenheit der Preisträger bei der Siegerehrung voraus.
 
c) Die Plätze 1-7 jeder Wertungsgruppe qualifizieren sich für das Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 7³.
 
Nimmt ein für das Finale qualifizierter Spieler nicht am Finale teil, rückt der Nächstplatzierte aus dem entsprechenden Qualifikationsturnier nach. Qualifiziert sich ein Spieler mehrfach für das Finale, zählt das 1. Qualifikationsturnier, in dem die Qualifikation erworben wurde. Es rückt jeweils der nächstplatzierte Spieler aus diesem Qualifikationsturnier nach.
 
d) Befindet sich keine Frau unter den qualifizierten Spielern einer Wertungsgruppe, erhält die beste Frau einen zusätzlichen Qualifikationsplatz für das Finale der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft.
 
e) Die drei besten aus einem weiblichen und einem männlichen Teilnehmer bestehenden Teams gewinnen einen Preis:

Diese „Gemischten Doppel” können in unterschiedlichen Wertungsgruppen spielen und addieren ihre Einzelpunkte. Gemischte Doppel können bis zum Ende der ersten Runde gemeldet werden und spielen unter einem von den Team-Mitgliedern gewählten Namen. Der originellste Team-Name wird mit einem Kreativpreis ausgezeichnet.

 
f) NEU Die drei erfolgreichsten Vereine gewinnen einen attraktiven Preis. Für die Wertung werden die erzielten Punkte der vier erfolgreichsten Mitglieder im Status aktiv der DSB-Mitgliederliste eines Vereines addiert, unabhängig von der Wertungsgruppe.
 
g) NEU Die drei erfolgreichsten weiblichen Teilnehmer des Turniers (unabhängig von der Wertungsgruppe) erhalten je einen attraktiven Preis.
 
h)   Beim Finale erhalten die Plätze 1-3 jeder Wertungsgruppe einen Turnierpokal sowie die besten sieben Spieler wertvolle und attraktive Sachpreise, Einkaufsgutscheine bzw. Geldpreise.
1. Preis:  4 Übernachtungen mit Halbpension in einem H-Hotel mit einer Begleitperson*
(Wert des Preises ca. 650 €)
 
2. Preis: 3 Übernachtungen mit Frühstück in einem H-Hotel mit einer Begleitperson*
(Wert des Preises ca. 375 €)
 
3. Preis: 2 Übernachtungen mit Frühstück in einem H-Hotel mit einer Begleitperson*
(Wert des Preises ca. 250 €)
 
4. Preis: Ein Gutschein des Deutschen Schachbunds e.V. (100 €)
 
5. Preis: Ein Gutschein der Firma ChessBase (66 €)
 
6. Preis: Ein Gutschein des Deutschen Schachbunds e.V. (55 €)
 
7. Preis: Ein Warengutschein eines Schachhändlers (44 €)

Startgeld:

Veranstalter & Ausrichter:

Deutscher Schachbund e.V.
Hanns-Braun-Str.
Friesenhaus I
14053 Berlin

Infos, Fragen:

Telefon: (030) 30 00 78 - 11, Fax: (030) 30 00 78 - 30, E-Mail info@dsam-cup.de

Bild- und Tonaufnahmen:

Mit der Anmeldung zum Turnier stimmen der Teilnehmer bzw. die Erziehungsberechtigten zu, dass der Teilnehmer während seines Aufenthaltes am Veranstaltungsort fotografiert und gefilmt werden darf und diese Aufnahmen durch den Deutschen Schachbund oder Dritte ohne zeitliche Einschränkung für die Öffentlichkeitsarbeit in Online- wie Printmedien verwendet und veröffentlicht werden dürfen.

Anmeldung:

Die Anmeldung für alle 7 Qualifikationsturniere ist online auf der Turnierseite möglich.

Unterbringung:

Mittags wird jeweils ein preiswerter kleiner Imbiss angeboten.

Das Mitbringen eigener, nicht im Hotel bestellter Getränke in den Turniersaal ist nicht möglich.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.